Angebote zu "Kinder" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Masters of Sex - Die komplette zweite Season DV...
33,13 € *
zzgl. 5,00 € Versand

Nach seiner Entlassung aus der Frauenklinik braucht Dr. William Masters (Michael Sheen) einen Ort, an dem Virginia Johnson (Lizzy Caplan) und er ihre Arbeit wieder aufnehmen können. Durch ihr kontroverses Forschungsgebiet, Sex, müssen sie zwei weitere Krankenhäuser verlassen und entscheiden schließlich, ihre eigene Klinik zu eröffnen. Vor dem Hintergrund der sexuellen Revolution und der Bürgerrechtsbewegung wird ihr Verhältnis, das sie unter dem Vorwand ihrer Forschung begonnen haben, wegen Masters plötzlicher Impotenz auf die Probe gestellt. Für die Forscher und die Patienten wird die Behandlung von Sexualstörungen immer wichtiger, während Masters es zu Hause mit der zunehmenden Unzufriedenheit seiner Frau und der unerwarteten Rückkehr seines Bruders aufnehmen muss. Auch Johnsons Privatleben ist nicht ganz rosig: Durch ihre Arbeit steht das Sorgerecht für ihre beiden Kinder auf dem Spiel. Darsteller:Caitlin Fitzgerald, Lizzy Caplan, Michael Sheen, Annaleigh Ashford, Julianne Nicholson, Kayla Madison, Nicholas DAgosto, Teddy Sears

Anbieter: Expert Technomarkt
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Viragil flüssig
22,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml)Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) ist ein homöopathisches Arzneimittel für Männer, die unter Erschöpfungszuständen kombiniert mit sexuellen Störungen leiden.Wirkungsweise von Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml)Jede 5. Erektionsstörung hat ihre Herkunft im psychosozialen Bereich. Stress, Überlastung, Ärger und Frustration sind hier nur einige von vielen möglichen Ursachen. Daher empfiehlt sich eine ganzheitliche Behandlung, die nicht nur die Symptome wie die Erektionsstörung behandelt sondern auch deren Ursachen bekämpft.Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) besteht nun aus Mönchspfeffer und Pikrinsäure, welche körpereigene Regulationsprozesse und den Stoffwechsel unterstützen und fördern. Die Pikrinsäure aus Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) mindert Ihre Sexualschwäche und ermöglicht Ihnen wieder ein normales Sexualleben. Der in Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) enthaltene Mönchspfeffer mindert Impotenz und die aus einer erektilen Dysfunktion entstehende Melancholie. Zudem wirkt er gegen körperliche, sexuelle und nervliche Schwäche.Damit bekämpft Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) sowohl die Ursachen, als auch die Symptome Ihrer erektilen DysfunktionWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 g von Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) enthalten: 5 g Acidum picrinicum (Pikrinsäure)5 g Vitex agnus-castus (Mönchspfeffer)GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.Alkoholkranke und Kinder sollten dieses Produkt nicht einnehmen.Bei einer vorhandenen Lebererkrankung, Epilepsie oder einer organischen Gehirnerkrankung sollten Sie dieses Produkt nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.DosierungAnwendungsempfehlung von Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml): In Akutfällen können Sie alle 30 bis 60 Minuten je 5 bis 10 Tropfen von Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) zu sich nehmen. Um eine Überdosierung zu vermeiden, nehmen Sie Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) nicht mehr, als 12 mal täglich zu sich.Bei einer chronischen Form können Sie 1 bis 3 mal am Tag 5 bis 10 Tropfen nehmen.Nehmen Sie Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) am besten vor einer Mahlzeit verdünnt in einem halben Glas Wasser zu sich.HinweiseAuch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne den Rat eines Arztes eingenommen werden. Dieses Arzneimittel enthält 52%igen Alkohol.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Viragil flüssig (Packungsgröße: 100 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml)Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) ist ein homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich aus den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: die Behandlung von sexueller Schwäche, die nervöse Störungen zur Ursache hat.Wirkungsweise von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml)Eine nachlassende sexuelle Erregung kann viele Ursachen haben. Neben organischen Schäden und Medikamentennebenwirkungen, ist vor Allem körperliche und seelische Überlastung ein häufiger Grund. Hier unterstützt Sie Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml).Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) mindert Ihre Erschöpfung und fördert Ihre sexuelle Erregbarkeit. Die Pikrinsäure (Acidum picrinicum) in Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) fördert positiv Ihre Stimmungslage und sensibilisiert Sie für äußere Einflüsse. Das in Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) enthaltene Strychninum phosphoricum, ein Brechnusssamenwirkstoff, verbessert die Empfindlichkeit Ihrer Beckennerven und Ihres Rückenmarkes. Somit wird die Reflexbereitschaft Ihrer Geschlechtsorgane gesteigert. Eine durchblutungsfördernde Wirkung und die Verbesserung der Blutzufuhr Ihrer Schwellkörper erreicht Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) durch Yohimbinum hydrochloricum, einem Wirkstoff der Yohimberinde. Doch nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen ist Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) geeignet. Es enthält Damiana, eine amerikanische Heilpflanze, welche zur Behandlung bei weiblicher Sterilität und Impotenz verwendet wird. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.1 ml Acidum picrinicum (hom./anthr.)0.3 ml Strychninum phosphoricum (hom./anthr.)0.3 ml Turnera diffusa (hom./anthr.)0.3 ml Yohimbinum hydrochloricum (hom./anthr.)Ethanol Hilfstoff (+)GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.Dieses Produkt ist für Kinder unter 16 Jahren nicht geeignet.DosierungAnwendungsempfehlung von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml): Sie können von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) bei akutem Zustand alle 30 bis 60 Minuten 5 bis 10 Tropfen einnehmen. Nehmen Sie Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) jedoch nicht mehr als 12 mal täglich ein, um eine Überdosierung zu vermeiden.In chronischen Fällen können Sie 1 bis 3 Mal am Tag 5 bis 10 Tropfen zu sich nehmen.HinweiseBei länger andauernden Beschwerden sollte ein Arzt konsultiert werden.Durch Sport, autogenes Training und Beckenbodengymnastik können Sie Ihre Beschwerden weiter mindern.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 100 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen
13,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml)Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) ist ein homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich aus den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: die Behandlung von sexueller Schwäche, die nervöse Störungen zur Ursache hat.Wirkungsweise von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml)Eine nachlassende sexuelle Erregung kann viele Ursachen haben. Neben organischen Schäden und Medikamentennebenwirkungen, ist vor Allem körperliche und seelische Überlastung ein häufiger Grund. Hier unterstützt Sie Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml).Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) mindert Ihre Erschöpfung und fördert Ihre sexuelle Erregbarkeit. Die Pikrinsäure (Acidum picrinicum) in Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) fördert positiv Ihre Stimmungslage und sensibilisiert Sie für äußere Einflüsse. Das in Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) enthaltene Strychninum phosphoricum, ein Brechnusssamenwirkstoff, verbessert die Empfindlichkeit Ihrer Beckennerven und Ihres Rückenmarkes. Somit wird die Reflexbereitschaft Ihrer Geschlechtsorgane gesteigert. Eine durchblutungsfördernde Wirkung und die Verbesserung der Blutzufuhr Ihrer Schwellkörper erreicht Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) durch Yohimbinum hydrochloricum, einem Wirkstoff der Yohimberinde. Doch nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen ist Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) geeignet. Es enthält Damiana, eine amerikanische Heilpflanze, welche zur Behandlung bei weiblicher Sterilität und Impotenz verwendet wird. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10g Tropfen von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) enthalten: 1,01 g Acidum picrinicum D6 2,90 g Damiana D2 3,04 g Strychninum phosphoricum D4 3,04 g Yohimbinum hydrochloricum D4 weitere Bestandteile: 54 Vol.-% Alkohol GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.Dieses Produkt ist für Kinder unter 16 Jahren nicht geeignet.DosierungAnwendungsempfehlung von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml): Sie können von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) bei akutem Zustand alle 30 bis 60 Minuten 5 bis 10 Tropfen einnehmen. Nehmen Sie Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) jedoch nicht mehr als 12 mal täglich ein, um eine Überdosierung zu vermeiden.In chronischen Fällen können Sie 1 bis 3 Mal am Tag 5 bis 10 Tropfen zu sich nehmen.HinweiseBei länger andauernden Beschwerden sollte ein Arzt konsultiert werden.Durch Sport, autogenes Training und Beckenbodengymnastik können Sie Ihre Beschwerden weiter mindern.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 50 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen
28,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml)Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) ist ein homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich aus den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: die Behandlung von sexueller Schwäche, die nervöse Störungen zur Ursache hat.Wirkungsweise von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml)Eine nachlassende sexuelle Erregung kann viele Ursachen haben. Neben organischen Schäden und Medikamentennebenwirkungen, ist vor Allem körperliche und seelische Überlastung ein häufiger Grund. Hier unterstützt Sie Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml).Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) mindert Ihre Erschöpfung und fördert Ihre sexuelle Erregbarkeit. Die Pikrinsäure (Acidum picrinicum) in Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) fördert positiv Ihre Stimmungslage und sensibilisiert Sie für äußere Einflüsse. Das in Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) enthaltene Strychninum phosphoricum, ein Brechnusssamenwirkstoff, verbessert die Empfindlichkeit Ihrer Beckennerven und Ihres Rückenmarkes. Somit wird die Reflexbereitschaft Ihrer Geschlechtsorgane gesteigert. Eine durchblutungsfördernde Wirkung und die Verbesserung der Blutzufuhr Ihrer Schwellkörper erreichet Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) durch Yohimbinum hydrochloricum, einem Wirkstoff der Yohimberinde. Doch nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen ist Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) geeignet. Es enthält Damiana, eine amerikanische Heilpflanze, welche zur Behandlung bei weiblicher Sterilität und Impotenz verwendet wird. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10g Tropfen von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) enthalten: 1,01 g Acidum picrinicum D6 2,90 g Damiana D2 3,04 g Strychninum phosphoricum D4 3,04 g Yohimbinum hydrochloricum D4 weitere Bestandteile: 54 Vol.-% Alkohol GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.Dieses Produkt ist für Kinder unter 16 Jahren nicht geeignet.DosierungAnwendungsempfehlung von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml): Sie können von Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) bei akutem Zustand alle 30 bis 60 Minuten 5 bis 10 Tropfen einnehmen. Nehmen Sie Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) jedoch nicht mehr als 12 mal täglich ein, um eine Überdosierung zu vermeiden.In chronischen Fällen können Sie 1 bis 3 Mal am Tag 5 bis 10 Tropfen zu sich nehmen.HinweiseBei länger andauernden Beschwerden sollte ein Arzt konsultiert werden.Durch Sport, autogenes Training und Beckenbodengymnastik können Sie Ihre Beschwerden weiter mindern.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Yohimbin Vitalcomplex Hevert Tropfen (Packungsgröße: 200 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Micotar® Mundgel
5,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation: Das Arzneimittel ist ein pilztötendes Mittel gegen Pilzbefall (Antimykotikum). Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut (Mundsoor) angewendet. Kontraindikation: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Säuglingen unter 4 Monaten und Kindern, bei denen der Schluckreflex noch nicht vollständig ausgebildet ist. wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Miconazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind. wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden. wenn Sie gleichzeitig eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: blutgerinnungshemmende Arzneimittel zum Einnehmen (orale Antikoagulantien, z. B. Warfarin), bestimmte Arzneimittel gegen Allergien (Terfenadin und Mizolastin), Cisaprid (Arzneimittel zur Behandlung gestörter Bewegungsabläufe im Magen-Darm-Trakt), bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel (Triazolam, Midazolam zum Einnehmen), bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Chinidin und Dofetilid), Pimozid (Arzneimittel gegen psychotische Störungen) oder bestimmte Arzneimittel zur Cholesterinsenkung, wie Simvastatin und Lovastatin. Dosierung: Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Säuglinge und Kinder: 4-24 Monate: 4 x täglich 1 kleiner Messlöffel (1ml Gel) Erwachsene und Kinder ab 2 Jahre: 4 x täglich 1 großer Messlöffel (2 ml Gel) Hinweis: Die Dosisangaben gelten lediglich als Richtwerte. Je nach Größe der Mundhöhle kann z. B. bei kleinen Säuglingen eine geringere oder bei manchen Erwachsenen eine größere Menge erforderlich sein, um die Schleimhaut damit dünn einzustreichen. Zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut sollten Zahnprotheses zur Nacht entfernt und ebenfalls mit dem Gel abgebürstet werden. Dauer der Anwendung Üblicherweise gehen die Anzeichen des Mundsoors innerhalb der ersten 5 Tage nach Beginn der Behandlung deutlich zurück. Setzen Sie die Behandlung dennoch mindestens eine Woche über das Verschwinden der Beschwerden hinaus fort. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, als Sie sollten Wenn Sie zu viel Mundgel aufgetragen haben, kann es zu Erbrechen und Durchfällen kommen. Sollten Sie ungewöhnliche Krankheitszeichen feststellen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt in Verbindung. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen haben Holen Sie eine vergessene Anwendung nach und führen Sie die Behandlung in gewohnter Weise weiter. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen Die Behandlung sollte, wie beschrieben, durchgeführt werden, auch wenn die Krankheitszeichen (Symptome) schon beseitigt sind. Die Infektion kann immer noch bestehen und möglicherweise wieder ausbrechen, wenn das Mittel zu früh abgesetzt wird. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Gelegentlich kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Nach längerer Anwendung kann es zu Durchfall kommen. Selten sind allergische Reaktionen möglich. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigen oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind. Patientenhinweise: Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich bei Säuglingen und Kleinkindern (4-24 Monate), damit das Gel nicht den Hals verschließt. Wenden Sie das Gel daher nicht hinten im Hals an. Teilen Sie jede Dosis in kleine Einzelportionen auf und verteilen Sie diese mit einem sauberen Finger im Mund. Beobachten Sie bitte ihr Kind, um Anzeichen für ein mögliches Einatmen des Gels zu erkennen. Zeichen hierfür können Husten oder Atemnot sein. bei Frühgeborenen oder bei Kindern mit verzögerter Entwicklung sollte das Arzneimittel erst ab einem Lebensalter von 5 bis 6 Monaten angewendet werden. bei erstmaligem Auftreten der Erkrankung. wenn bei Ihnen bzw. Ihrem Kind während der vergangenen 12 Monate mehrmals derartige Pilzinfektionen aufgetreten sind. wenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 5 Tagen keine Besserung eintritt. Wenn einer dieser Punkte bei Ihnen zutrifft, befragen Sie bitte Ihren Arzt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Schwangerschaft: Schwangerschaft und Stillzeit Das Arzneimittel sollte nicht in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft angewendet werden. Ab dem 4. Monat der Schwangerschaft sollte das Arzneimittel nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Art und Weise: Gel zur Anwendung in der Mundhöhle. Wenden Sie das Arzneimittel über den Tag verteilt 4-mal nach den Mahlzeiten an. Wenn Sie das Arzneimittel bei Säuglingen und Kindern (4-24 Monate) anwenden: tragen Sie das Mundgel mit einem sauberen Finger in kleinen Einzelportionen auf die betroffenen Stellen auf. geben Sie das Gel vorne in den Mund und tragen Sie es keinesfalls hinten im Mund auf. Diese Vorsichtsmaßnahmen sind wichtig, um das Einatmen des Mundgels in die Atemwege zu vermeiden. Das Gel sollte nicht sofort geschluckt, sondern so lange wie möglich im Mund behalten werden. Wechselwirkung: Bei Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit dem Arzneimittel beeinflusst werden. Arzneimittel, die über ein bestimmtes Enzymsystem der Leber (Cytochrom P-450) abgebaut werden, können in ihrer Wirkung und ihren Nebenwirkungen verstärkt werden. Dies betrifft alle bereits genannten Arzneimittel und zusätzlich folgende Arzneimittel, deren Dosierung bei gleichzeitiger Anwendung von Miconazol gegebenenfalls reduziert werden sollte: bestimmte Arzneimittel gegen Aids (HIV-Protease-Inhibitoren) wie Saquinavir; Arzneimittel zur Behandlung von 'Krebs' (Zytostatika) wie Vinca-Alkaloide, Busulphan und Docetaxel; bestimmte Arzneimittel gegen Bluthochdruck wie Dihydropyridine und möglicherweise Verapamil; Arzneimittel zur Herabsetzung der Immunabwehr (Immunsuppressiva): Ciclosporin, Tacrolimus, Sirolimus (= Rapamycin); Tabletten gegen erhöhte Blutzuckerwerte (orale Antidiabetika); bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Krampfleiden: Carbamazepin, Phenytoin; Alfentanil, ein starkes Schmerzmittel; Sildenafil, ein Arzneimittel zur Behandlung männlicher Impotenz; bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel wie Alprazolam, Midazolam i.v., Buspiron, Brotizolam; bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose, wie Rifabutin; Methylprednisolon, ein Arzneimittel gegen Entzündungen; Trimetrexat, ein Arzneimittel gegen eine bestimmte Form von Lungenentzündung; Ebastin, ein Arzneimittel gegen Allergien; Reboxetin, ein Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen; Tobramycin, ein Antibiotikum. Kombinationen mit systemisch anwendbaren Arzneimitteln gegen Pilzerkrankungen (Polyenantimykotika, z.B. Amphotericin B) sind zu vermeiden. Bei Anwendung des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Wenden Sie das Arzneimittels nach den Mahlzeiten an.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Micotar® Mundgel
8,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation: Das Arzneimittel ist ein pilztötendes Mittel gegen Pilzbefall (Antimykotikum). Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut (Mundsoor) angewendet. Kontraindikation: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Säuglingen unter 4 Monaten und Kindern, bei denen der Schluckreflex noch nicht vollständig ausgebildet ist. wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Miconazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind. wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden. wenn Sie gleichzeitig eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: blutgerinnungshemmende Arzneimittel zum Einnehmen (orale Antikoagulantien, z. B. Warfarin), bestimmte Arzneimittel gegen Allergien (Terfenadin und Mizolastin), Cisaprid (Arzneimittel zur Behandlung gestörter Bewegungsabläufe im Magen-Darm-Trakt), bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel (Triazolam, Midazolam zum Einnehmen), bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Chinidin und Dofetilid), Pimozid (Arzneimittel gegen psychotische Störungen) oder bestimmte Arzneimittel zur Cholesterinsenkung, wie Simvastatin und Lovastatin. Dosierung: Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Säuglinge und Kinder: 4-24 Monate: 4 x täglich 1 kleiner Messlöffel (1ml Gel) Erwachsene und Kinder ab 2 Jahre: 4 x täglich 1 großer Messlöffel (2 ml Gel) Hinweis: Die Dosisangaben gelten lediglich als Richtwerte. Je nach Größe der Mundhöhle kann z. B. bei kleinen Säuglingen eine geringere oder bei manchen Erwachsenen eine größere Menge erforderlich sein, um die Schleimhaut damit dünn einzustreichen. Zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut sollten Zahnprotheses zur Nacht entfernt und ebenfalls mit dem Gel abgebürstet werden. Dauer der Anwendung Üblicherweise gehen die Anzeichen des Mundsoors innerhalb der ersten 5 Tage nach Beginn der Behandlung deutlich zurück. Setzen Sie die Behandlung dennoch mindestens eine Woche über das Verschwinden der Beschwerden hinaus fort. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, als Sie sollten Wenn Sie zu viel Mundgel aufgetragen haben, kann es zu Erbrechen und Durchfällen kommen. Sollten Sie ungewöhnliche Krankheitszeichen feststellen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt in Verbindung. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen haben Holen Sie eine vergessene Anwendung nach und führen Sie die Behandlung in gewohnter Weise weiter. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen Die Behandlung sollte, wie beschrieben, durchgeführt werden, auch wenn die Krankheitszeichen (Symptome) schon beseitigt sind. Die Infektion kann immer noch bestehen und möglicherweise wieder ausbrechen, wenn das Mittel zu früh abgesetzt wird. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Gelegentlich kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Nach längerer Anwendung kann es zu Durchfall kommen. Selten sind allergische Reaktionen möglich. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigen oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind. Patientenhinweise: Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich bei Säuglingen und Kleinkindern (4-24 Monate), damit das Gel nicht den Hals verschließt. Wenden Sie das Gel daher nicht hinten im Hals an. Teilen Sie jede Dosis in kleine Einzelportionen auf und verteilen Sie diese mit einem sauberen Finger im Mund. Beobachten Sie bitte ihr Kind, um Anzeichen für ein mögliches Einatmen des Gels zu erkennen. Zeichen hierfür können Husten oder Atemnot sein. bei Frühgeborenen oder bei Kindern mit verzögerter Entwicklung sollte das Arzneimittel erst ab einem Lebensalter von 5 bis 6 Monaten angewendet werden. bei erstmaligem Auftreten der Erkrankung. wenn bei Ihnen bzw. Ihrem Kind während der vergangenen 12 Monate mehrmals derartige Pilzinfektionen aufgetreten sind. wenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 5 Tagen keine Besserung eintritt. Wenn einer dieser Punkte bei Ihnen zutrifft, befragen Sie bitte Ihren Arzt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Schwangerschaft: Schwangerschaft und Stillzeit Das Arzneimittel sollte nicht in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft angewendet werden. Ab dem 4. Monat der Schwangerschaft sollte das Arzneimittel nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Art und Weise: Gel zur Anwendung in der Mundhöhle. Wenden Sie das Arzneimittel über den Tag verteilt 4-mal nach den Mahlzeiten an. Wenn Sie das Arzneimittel bei Säuglingen und Kindern (4-24 Monate) anwenden: tragen Sie das Mundgel mit einem sauberen Finger in kleinen Einzelportionen auf die betroffenen Stellen auf. geben Sie das Gel vorne in den Mund und tragen Sie es keinesfalls hinten im Mund auf. Diese Vorsichtsmaßnahmen sind wichtig, um das Einatmen des Mundgels in die Atemwege zu vermeiden. Das Gel sollte nicht sofort geschluckt, sondern so lange wie möglich im Mund behalten werden. Wechselwirkung: Bei Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit dem Arzneimittel beeinflusst werden. Arzneimittel, die über ein bestimmtes Enzymsystem der Leber (Cytochrom P-450) abgebaut werden, können in ihrer Wirkung und ihren Nebenwirkungen verstärkt werden. Dies betrifft alle bereits genannten Arzneimittel und zusätzlich folgende Arzneimittel, deren Dosierung bei gleichzeitiger Anwendung von Miconazol gegebenenfalls reduziert werden sollte: bestimmte Arzneimittel gegen Aids (HIV-Protease-Inhibitoren) wie Saquinavir; Arzneimittel zur Behandlung von 'Krebs' (Zytostatika) wie Vinca-Alkaloide, Busulphan und Docetaxel; bestimmte Arzneimittel gegen Bluthochdruck wie Dihydropyridine und möglicherweise Verapamil; Arzneimittel zur Herabsetzung der Immunabwehr (Immunsuppressiva): Ciclosporin, Tacrolimus, Sirolimus (= Rapamycin); Tabletten gegen erhöhte Blutzuckerwerte (orale Antidiabetika); bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Krampfleiden: Carbamazepin, Phenytoin; Alfentanil, ein starkes Schmerzmittel; Sildenafil, ein Arzneimittel zur Behandlung männlicher Impotenz; bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel wie Alprazolam, Midazolam i.v., Buspiron, Brotizolam; bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose, wie Rifabutin; Methylprednisolon, ein Arzneimittel gegen Entzündungen; Trimetrexat, ein Arzneimittel gegen eine bestimmte Form von Lungenentzündung; Ebastin, ein Arzneimittel gegen Allergien; Reboxetin, ein Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen; Tobramycin, ein Antibiotikum. Kombinationen mit systemisch anwendbaren Arzneimitteln gegen Pilzerkrankungen (Polyenantimykotika, z.B. Amphotericin B) sind zu vermeiden. Bei Anwendung des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Wenden Sie das Arzneimittels nach den Mahlzeiten an.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Micotar® Mundgel
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation: Das Arzneimittel ist ein pilztötendes Mittel gegen Pilzbefall (Antimykotikum). Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut (Mundsoor) angewendet. Kontraindikation: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Säuglingen unter 4 Monaten und Kindern, bei denen der Schluckreflex noch nicht vollständig ausgebildet ist. wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Miconazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind. wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden. wenn Sie gleichzeitig eines der folgenden Arzneimittel einnehmen: blutgerinnungshemmende Arzneimittel zum Einnehmen (orale Antikoagulantien, z. B. Warfarin), bestimmte Arzneimittel gegen Allergien (Terfenadin und Mizolastin), Cisaprid (Arzneimittel zur Behandlung gestörter Bewegungsabläufe im Magen-Darm-Trakt), bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel (Triazolam, Midazolam zum Einnehmen), bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Chinidin und Dofetilid), Pimozid (Arzneimittel gegen psychotische Störungen) oder bestimmte Arzneimittel zur Cholesterinsenkung, wie Simvastatin und Lovastatin. Dosierung: Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Säuglinge und Kinder: 4-24 Monate: 4 x täglich 1 kleiner Messlöffel (1ml Gel) Erwachsene und Kinder ab 2 Jahre: 4 x täglich 1 großer Messlöffel (2 ml Gel) Hinweis: Die Dosisangaben gelten lediglich als Richtwerte. Je nach Größe der Mundhöhle kann z. B. bei kleinen Säuglingen eine geringere oder bei manchen Erwachsenen eine größere Menge erforderlich sein, um die Schleimhaut damit dünn einzustreichen. Zur Behandlung von Hefepilzinfektionen der Mundschleimhaut sollten Zahnprotheses zur Nacht entfernt und ebenfalls mit dem Gel abgebürstet werden. Dauer der Anwendung Üblicherweise gehen die Anzeichen des Mundsoors innerhalb der ersten 5 Tage nach Beginn der Behandlung deutlich zurück. Setzen Sie die Behandlung dennoch mindestens eine Woche über das Verschwinden der Beschwerden hinaus fort. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, als Sie sollten Wenn Sie zu viel Mundgel aufgetragen haben, kann es zu Erbrechen und Durchfällen kommen. Sollten Sie ungewöhnliche Krankheitszeichen feststellen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Arzt in Verbindung. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels vergessen haben Holen Sie eine vergessene Anwendung nach und führen Sie die Behandlung in gewohnter Weise weiter. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen Die Behandlung sollte, wie beschrieben, durchgeführt werden, auch wenn die Krankheitszeichen (Symptome) schon beseitigt sind. Die Infektion kann immer noch bestehen und möglicherweise wieder ausbrechen, wenn das Mittel zu früh abgesetzt wird. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten Selten: weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten Gelegentlich kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Nach längerer Anwendung kann es zu Durchfall kommen. Selten sind allergische Reaktionen möglich. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigen oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind. Patientenhinweise: Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich bei Säuglingen und Kleinkindern (4-24 Monate), damit das Gel nicht den Hals verschließt. Wenden Sie das Gel daher nicht hinten im Hals an. Teilen Sie jede Dosis in kleine Einzelportionen auf und verteilen Sie diese mit einem sauberen Finger im Mund. Beobachten Sie bitte ihr Kind, um Anzeichen für ein mögliches Einatmen des Gels zu erkennen. Zeichen hierfür können Husten oder Atemnot sein. bei Frühgeborenen oder bei Kindern mit verzögerter Entwicklung sollte das Arzneimittel erst ab einem Lebensalter von 5 bis 6 Monaten angewendet werden. bei erstmaligem Auftreten der Erkrankung. wenn bei Ihnen bzw. Ihrem Kind während der vergangenen 12 Monate mehrmals derartige Pilzinfektionen aufgetreten sind. wenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 5 Tagen keine Besserung eintritt. Wenn einer dieser Punkte bei Ihnen zutrifft, befragen Sie bitte Ihren Arzt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Schwangerschaft: Schwangerschaft und Stillzeit Das Arzneimittel sollte nicht in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft angewendet werden. Ab dem 4. Monat der Schwangerschaft sollte das Arzneimittel nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Es ist nicht bekannt, ob der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur auf ausdrückliche Anweisung des Arztes angewendet werden. Art und Weise: Gel zur Anwendung in der Mundhöhle. Wenden Sie das Arzneimittel über den Tag verteilt 4-mal nach den Mahlzeiten an. Wenn Sie das Arzneimittel bei Säuglingen und Kindern (4-24 Monate) anwenden: tragen Sie das Mundgel mit einem sauberen Finger in kleinen Einzelportionen auf die betroffenen Stellen auf. geben Sie das Gel vorne in den Mund und tragen Sie es keinesfalls hinten im Mund auf. Diese Vorsichtsmaßnahmen sind wichtig, um das Einatmen des Mundgels in die Atemwege zu vermeiden. Das Gel sollte nicht sofort geschluckt, sondern so lange wie möglich im Mund behalten werden. Wechselwirkung: Bei Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit dem Arzneimittel beeinflusst werden. Arzneimittel, die über ein bestimmtes Enzymsystem der Leber (Cytochrom P-450) abgebaut werden, können in ihrer Wirkung und ihren Nebenwirkungen verstärkt werden. Dies betrifft alle bereits genannten Arzneimittel und zusätzlich folgende Arzneimittel, deren Dosierung bei gleichzeitiger Anwendung von Miconazol gegebenenfalls reduziert werden sollte: bestimmte Arzneimittel gegen Aids (HIV-Protease-Inhibitoren) wie Saquinavir; Arzneimittel zur Behandlung von 'Krebs' (Zytostatika) wie Vinca-Alkaloide, Busulphan und Docetaxel; bestimmte Arzneimittel gegen Bluthochdruck wie Dihydropyridine und möglicherweise Verapamil; Arzneimittel zur Herabsetzung der Immunabwehr (Immunsuppressiva): Ciclosporin, Tacrolimus, Sirolimus (= Rapamycin); Tabletten gegen erhöhte Blutzuckerwerte (orale Antidiabetika); bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Krampfleiden: Carbamazepin, Phenytoin; Alfentanil, ein starkes Schmerzmittel; Sildenafil, ein Arzneimittel zur Behandlung männlicher Impotenz; bestimmte Schlaf- oder Beruhigungsmittel wie Alprazolam, Midazolam i.v., Buspiron, Brotizolam; bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose, wie Rifabutin; Methylprednisolon, ein Arzneimittel gegen Entzündungen; Trimetrexat, ein Arzneimittel gegen eine bestimmte Form von Lungenentzündung; Ebastin, ein Arzneimittel gegen Allergien; Reboxetin, ein Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen; Tobramycin, ein Antibiotikum. Kombinationen mit systemisch anwendbaren Arzneimitteln gegen Pilzerkrankungen (Polyenantimykotika, z.B. Amphotericin B) sind zu vermeiden. Bei Anwendung des Arzneimittels zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Wenden Sie das Arzneimittels nach den Mahlzeiten an.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
DANTSELOG - Die revolutionäre Selbst-Dialog-Kom...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dantselog verändert dein Leben!Mit Dantselog meisterst du dein Leben!Karriere fördern; Gehaltserhöhung bekommen; Konkurrenten überflügeln; Stress bewältigen und Burnout verhindern; Entscheidungen und Willen Dritter positiv beeinflussen, leider auch negativ manipulieren; den eigenen Willen und eigene Wünsche durchsetzen; sportliche Höchstleistungen ohne Doping erreichen; hartnäckige psychische Beschwerden und Traumata bewältigen; Vergangenheit durchleuchten wie bei einer Hypnose; Heilung schwerer Krankheiten unterstützen; therapieresistenten Patienten endlich helfen; Depression, Bulimie, Magersucht völlig heilen; Abnehmen und Gewicht verlieren; schwierigste Lösungen finden, d.h. auch aussichtslose Probleme lösen; Liebe, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken; bei Reden vor Menschen Sicherheit erlangen; Krisen, Blockaden und Ängste beseitigen; Trennungen abwenden und Beziehungen wieder zusammenführen; Pechsträhnen und Unglücksphasen stoppen; Mobbing, Selbstzerstörung, Wut, Trauer und Frust bewältigen; die Kontrolle über belastende Situationen erlangen; sexuelle Kraft und Potenz erhöhen, d.h. Impotenz und sexuelle Schwäche bekämpfen; Leistung und Motivation steigern; Gedächtnis trainieren; Konzentration stärken; Amnesie rückgängig machen und das Vergessene auch aus der Kindheit zurückholen, um so zum Beispiel Missbrauchsfälle zu erkennen und vieles mehr.Was ist Dantselog?Finde endlich die richtige Lösung, heile dich selbst und erreiche deine gewünschten Ziele. Auch du kannst Wunder herbeiführen. Die Kunst zu haben, zu erreichen, was du willst, wann du willst, wie du willst.Dantselog ist eine Technik der strukturierten bewussten und kontrollierten Selbstanweisungen in speziellen Gesprächen mit sich selbst, um ein bestimmtes gewolltes oder gewünschtes Ziel zu erreichen. Solche Selbstanweisungen gehen in Geist, Fleisch und Blut über und können Wunder hervorrufen.Dantseloger, deine fiktiven Gesprächspartner, helfen, imaginäre soziale, private, berufliche, persönliche und gesundheitliche Interaktionen und Handlungen zu simulieren, als ob diese real wären. Sie sollen dir helfen, Probleme, Fehler, Ursachen und Gründe zu identifizieren und zu lokalisieren, Situationen zu analysieren, zuerkennen, zu verstehen, zu ver- oder aufzuarbeiten, Vorkehrungen zu treffen und am Ende Lösungen zu finden. Denn bei Dantselog geht es immer um Lösungen.In Dantselogen lässt du zum Beispiel eine real bevorstehende oder auch aktuelle Situation im Kopf oder auf dem Papier in einer live-Theater ähnlichen Form mit den verschiedenen Akteuren entstehen. Dabei imitierst du, wie alles wirklich wäre. Du stellst dir vor, wie eine anstehende Verhandlung, Prüfung, Besprechung, Vorstellung, Verkaufsaktion verlaufen und welche Fragen (wer, wie) stellen könnte. So skizzierst du Wege und Lösungen, um deine Ziele erfolgreich zu erreichen.Möglich wäre auch, dir einen aktuellen Streit auf der Arbeit, eine psychische Belastung oder eine Krankheit, die du beseitigen willst, vorzustellen. Die Wahl der Akteure unterliegt dabei keinen Grenzen. Je nachdem, was ist und was du erreichen oder beseitigen willst, können die erschaffenen Akteure Arbeitgeber, Partner, Eltern, Kinder, Kunden, Nachbarn, auch Dinge wie Autos, Kleidung oder Krankheiten usw. sein. Du kannst zum Beispiel Kopfschmerzen als Akteur darstellen, um mit ihnen in Dialog zu kommen und sie zu eliminieren.Dantseloge können auch wie (Selbst)Hypnose funktionieren, aber in einem bewussten Wachzustand. So helfen sie, Verdrängtes und Vergessenes weit aus der tiefen Kindheit wieder in Gedächtnis zu holen. So halten Dantseloge das Vergangene wach, um bestimmte Erkenntnisse herauszuziehen, die für aktuelle und zukünftige Situationen hilfreich erscheinen.Ein positiver Nebeneffekt von Dantselog ist, dass er dir hilft, dir Zeit für dich zu nehmen, um Kontakt zu dir selbst herzustellen. Dantselog führt zur mehr Achtsamkeit im Kontakt zu di

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot